Eglifilet im Bierteig mit Sauce Tartare

Eglifilet im Bierteig mit Sauce Tartare

Heute nehme ich euch kulinarisch mit ins Schweizer Jura & Drei-Seen-Land, seid ihr dabei? Die liebe Tina von Lecker&Co hat wieder ein schönes Blogevent auf die Beine gestellt und freut sich diesmal über regionale Spezialitäten wie Seefisch, Absinth und Tête de Moine AOP in einem neuen Gewand oder repräsentativ für die Jura & Drei-Seen-Land Region.

Stadt, Land, Seen | Kulinarisch durchs Jura & 3-Seen-Land

Unschwer an den Fotos erkennbar, habe ich mich für den Seefisch entschieden und mir ein schönes Eglifilet ausgesucht. Verpackt im Bierteig und dazu noch Sauce Tartare, irgendwie klassisch und versetzt mich sofort in ein Städtchen am Seeufer. 

Der Fisch im Bierteig ist relativ schnell und einfach zubereitet. Sauce Tartare könnte etwas aufwendiger sein (und man bräuchte frische Eier zuhause) wenn man die Mayonnaise dafür zubereitet. Für euch habe ich mir eine schnelle und einfache Variante überlegt, mindestens aber genau so lecker!

Eglifilet im Bierteig mit Sauce Tartare

Für das Eglifilet im Bierteig braucht ihr:

  • 350g Eglifilet
  • Salz, Pfeffer
  • Saft einer halben Limette
  • Limettenabrieb einer Limette
  • etwa 2 El gehackte Petersilie
  • 150g Mehl + etwas Mehl zum Wenden
  • 200ml Bier 
  • Fett zum Ausbacken

Für die einfache Sauce Tartare braucht ihr:

  • 70g Essiggürkchen
  • 1 hartgekochtes Ei
  • 1 El gehackte Petersilie
  • 1 Tl körnigen Senf
  • 40g Mayonnaise
  • 120g saure Sahne
  • Salz, Pfeffer

Für den Backfisch Eglifilet in Streifen schneiden und mit Limettensaft, Limettenabrieb, Petersilie, Salz und Pfeffer mischen und ca. 30 min ruhen lassen. Das Mehl mit Bier vermischen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Für die Sauce die Essiggurken und das Ei kleinwürfeln und mit Senf, Petersilie, Mayonnaise, saue Sahne mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Eglifilet nach dem Ziehen abtropfen lassen und trocken tupfen. Anschließend in etwas Mehl wenden und durch den Backteig ziehen. In heißem Fett goldbraun ausbacken. Anschließend das
Eglifilet mit Sauce Tartare servieren.

Eglifilet im Bierteig mit Sauce Tartare

Einfach und lecker! Und jetzt setze ich mich nach draußen mit einer Tüte Eglifilet im Bierteig, stelle mir den See direkt vor meiner Tür vor und genieße die Abendsonne. So lässt's sich leben!

Und falls es euch nun auch gepackt hat, einfach bei Tina vorbeischauen und noch all die Infos für das Blogevent abholen ;) Und vor allem schon mal bei den anderen Beiträgen reinschnuppern und sich inspirieren lassen!

Eglifilet im Bierteig mit Sauce Tartare

Kommentare

  1. Liebe Anastasia,

    was für eine grandiose Idee den Seefisch im Bierteig zu backen - ich bekomme direkt flashbacks nach London und Schottland, wo ich Fisch im Backteig gefühlt hundertmal gegessen habe.

    Lieben Dank für dein tolles Rezept,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      genau daran musste ich einige Tage später auch denekn ;) Jetzt heißt es wohl einfach einen Ausflug nach London oder Schottland unternehmen!
      Liebe Grüße~

      Löschen

*WICHTIG* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite (www.papiliomaackii.blogspot.de) mit Absenden Deines Kommentars Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.