Mini Beeren Galettes

Mini Beeren Galettes | Lecker für jeden Tag

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Das schreit ja förmlich nach Beeren, oder? Deswegen jetzt frisch für euch: Mini Beeren Galettes. Keine Beeren zur Hand? Was im Sommer bei mir fast unmöglich ist.. außer ich habe eben alle verputzt.. Aber man muss für diese kleinen süßes Galettes nicht unbedingt Beeren verwenden. Kirschen, Pfirsich oder jede Art von Steinobst passt hier auch super.

Ein weiterer Vorteil von diesen kleinen Leckereien ist, dass sie einfach gemacht werden und nicht sonderlich aufwendig sind. Gerade im Sommer optimal, wenn man nicht lange in der Küche und, vor allem, vor dem Backofen stehen muss.

Mini Beeren Galettes | Lecker für jeden Tag

Diese Beeren Galettes sind übrigens mit Stachelbeeren und roten & schwarzen Johannisbeeren. Da wird es ganz schön lustig, wenn es so sauer wird. Ich mags, die meisten Kollegen auch, ansonsten einfach ein wenig mehr Zucker hinzufügen. 

Und wenn wir schon so beerig unterwegs sind, hat es nicht nur einen einzigen Grund (viel Sonne und so), es ist auch das neue Thema der Lecker für jeden Tag Foodblogaktion. Das Thema für Juli lautet nämlich: beerig lecker!

Mini Beeren Galettes | Lecker für jeden Tag

Der Teig lässt sich auch super in kleine Tarte Förmchen drücken. So sehen die kleinen Kerlchen gleich noch hübscher aus und ihr verhindert auch, dass der Beerensaft aus den Galattes beim Backen austritt. Ist nicht sonderlich schlimm und kann verhindert werden, wenn ihr den Teig etwas höher auf die Beeren legt und darauf achtet, dass keine Löcher am Teigboden entstanden sind.

Ganz ohne Förmchen klappt es auch super und geht vor allem viel schneller. Und man muss nicht den Teig in die Förmchen drücken, dass mag ich am aller meisten nicht! :) Und es gibt keinen Abwasch, haha.. also ganz viele Vorteile. Da muss mann gleich mit dem Backen beginnen, oder?

Mini Beeren Galettes | Lecker für jeden Tag

Für die Mini Beeren Galettes braucht ihr nur:

350g Mehl, 3 El Zucker, 175g kalte Butter, 2 Eigelb, 100ml kaltes Wasser, 600g frische Beeren (Johannisbeeren, Stachelbeeren, ..), 5 El Zucker, 5 El Speisestärke

Außerdem: ein Eiweiß, etwas Zucker, evtl. Puderzucker und frische Beeren zum Dekorieren

(1) Mehl und 3 El Zucker in eine Schüssel geben und die kalten Butterstücke mit einem festen Teigschaber ins Mehl einarbeiten.

(2) Kaltes Wasser mit Eigelb mischen und schrittweise zum Teig geben, dabei alles gut miteinander vermischen, sodass ein fester Teig entsteht. Diesen in eine Frischhaltefolie packen und etwa eine Stunde zum Kühlen in den Kühlschrank stellen.

(3) Die Beeren waschen, abtropfen lassen und mit 5 El Zucker, Vanillepaste (alternativ Vanillezucker) und Speisestärke vermischen, dabei ein paar der Beeren zerdrücken.

(4) Den Teig in 8-9 Kugeln aufteilen und jeweils 1/2 - 1 cm dick ausrollen. Das funktioniert am besten zwischen zwei Schichten aus Frischhaltefolie und auf jeden Fall darauf achten, den Teig nicht zu dünn auszurollen.

(5) Die ausgerollten Teigstücke auf einem Backblech verteilen, ca. 2 El von der Beerenmischung in die Mitte des Teiges geben und die Ränder hochklappen. Dabei darauf achten, dass keine Löcher entstehen.

(6) Die Ränder der Galettes mit Eiweiß bestreichen und etwas Zucker darüber streuen. Anschließend für 30min bei 200° C goldbraun backen. Nach dem Backen etwas abkühlen lassen, damit sich die Fruchtfüllung setzen kann und nicht sofort davon läuft. Wer mag streut noch ein wenig Puderzucker über die Galettes.

Und wenn ihr nun auf den beerigen Geschmack gekommen seid, dann habe ich hier noch mehr herrliche Beerenrezepte für euch. Es gibt sogar ein paar herzhafte Rezepte dabei. Da sage ich einfach nur: beerig lecker!

Kochblogaktion | Lecker für jeden Tag

Ina von Applethree: Easy Pfannkuchen-Cake mit Beeren-Quarkfüllung
Bella vom Lebkuchennest: Streußel-Butterkuchen mit Gartenbeeren
Jessi vo Jessis Schlemmerkitchen: Johannisbeeren-Buttermilch Mini-Gugelhupfe
Tina von Küchenmomente.de: Bienenstich-Taler mit frischen Erdbeeren
Gülsah von Sommermadame.com: Erdbeertarte mit Pudding
Marie von FaBa - Familie aus Bamberg: Rote Grütze mit Grießschnitten
Stephie von kohlenpottgourmet: Ziegenkäse-Crostini mit Himbeer-Thymian-Sauce
Marie-Louise von Küchenliebelei: Asiatische Rindfleisch-Frikadellen mit Beerensauce
Anastasia von Papilio Maackii: Mini Beeren Galettes
Frances von carry on cooking: Beeren-Mascarpone-Kuchen
Christina von The Apricot Lady: Himbeersaft... beerig lecker!
Ronald von Fränkische Tapas: Käsekuchen mit Beeren
Isabelle von ÜberSee-Mädchen: Erdbeer-Ricotta-Crostata

Mini Beeren Galettes | Lecker für jeden Tag

Kommentare

  1. Hallo Anastasia,

    eine tolle Idee! Klein, handlich und bestimmt superlecker mit den frischen Beeren.
    Mir gefällt nicht nur das Rezept, sondern auch deine Bilderwelt richtig gut.

    Sonnige Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina, das freut mich sehr zu hören, vielen Dank! Vor allem auch danke für das Kompliment zu meinen Bildern! ♥ Da freue ich mich immer riesig!
      Mit frischen Beeren auf jeden Fall ein Hit! ;)
      Liebe Grüße~

      Löschen
  2. Hallo liebe Anastasia,
    köstlich sehen die "Kleinen" aus ! Ich musste beim Lesen sehr grinsen: ich bin auch so eine Verweigerin von unnötiger Arbeit und anschliessender Abspülerei :-) Braucht kein Mensch !
    Und im Sommer den Ofen lange und ausgiebig heizen lassen, ist Quälerei - da kommen die kleinen Galettes doch genau richtig.
    Lieben Gruß
    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Stephi! Hahaha, eben!! Wieso schwer machen, wenn es auch so einfach geht! ;)

      Löschen
  3. Liebe Anastasia,
    deine Galettes sehen köstlich aus.
    Ich finde die Idee sie ohne Förmchen zu machen super.
    Das werden wir bei Gelegenheit sicherlich auch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Marie! Genau ;) ohne Förmchen klappt es einfach auch sehr gut. So hat man dann viel mehr Zeit die Sonne zu genießen!

      Löschen
  4. Mhh, so eine kleine Nascherei to go ist doch immer eine Sünde wert. Deine Galettes sehen wirklich zum Anbeißen aus!
    Ganz liebe Grüße
    Elsa ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Elsa! Da gebe ich dir recht. Und im Vergleich zu einer Torte kann man sich hier auch gleich mal zwei schnappen! ;)
      Dir auch liebe Grüße!

      Löschen
  5. Liebe Anastasia,
    die kleinen Galettes sehen wieder so lecker aus und deine Fotos sind wirklich toll!
    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahh! Danke dir Jessi!! Über Lob zu meinen Fotos freue ich mich immer ganz besonders! Und die Galettes kann ich wirklich nur empfehlen, sehr lecker!
      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  6. Sieht einfach Hammer aus!

    AntwortenLöschen
  7. Ohja, da schließe ich mich an: Die kleinen Galettes sehen bezaubernd aus! Und Deine Gebäckzange ist ja auch richtig hübsch!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Und jaaa ich liebe meine Gebäckzange ♥ die kommt fast immer zum Einsatz ;)

      Löschen
  8. Was für eine süße Idee und obendrein noch so wunderschöne Fotos :-) Ich liebe Johannisbeeren - am liebsten direkt bei Mama im Garten von Struch genascht. Dein Rezept werde ich mir merken. Sonnige Grüße, Frances

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Frances! Das höre ich sehr gerne! ♥
      Hehe, genau ;) In Mamas Garten ist es immer noch am schönsten!

      Löschen
  9. Galette finde ich auch total klasse! Gerade in der Miniform sind sie ja auch perfekt für ein Buffet bzw. als Fingerfood und mit frischen Beeren einfach ein Foodtraum! LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau genau ;) Für ein Buffet sind die wirklich spitze! Und frische Beeren sind ja sowieso immer toll! Liebe Grüße!

      Löschen
  10. Eine leckere sommerliche Idee. Vor allem mit Stachelbeeren backe ich viel zu wenig. Jetzt habe ich wieder eine neue Inspiration durch dich. Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Gülsah! Um ehrlich zu sein, habe ich auch noch nicht so viel mit Stachelbeeren gebacken, die sind meist immer so schnell im Mund verschwunden ;)

      Löschen

*WICHTIG* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite (www.papiliomaackii.blogspot.de) mit Absenden Deines Kommentars Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.