Grüne Sommer Gnocchi mit Zucchini, Edamame und Minzpesto

Grüne Sommer Gnocchi

Es ist wieder soweit: Es gibt Pasta! Um genauer zu sein Gnocchi. Zählen den Gnocchi überhaupt zu Pasta? Jedenfalls wird es heute grün und sommerlich. Und zwar mit diesen Grünen Sommer Gnocchi mit Zucchini & Edamame aus dem Ofen und frischem Minzpesto! Genial, mehr braucht man nicht sagen.

Ja, schon klar, wenn man an Zucchini und Edamame denkt, kommen einem nicht sofort sommerliche Gedanken in den Kopf. Aber ich sage euch, mit dieser Kombination ist das einfach Sommer pur! Sommer ist auch das neue Motto der Alle lieben Pasta Kochaktion bei tastesheriff von Clara.

Grüne Sommer Gnocchi

Ich bin schon mega gespannt auf all die tollen sommerlichen Rezepte und kann es kaum erwarten, dass ein oder andere nachzukochen. Was sind für euch typische sommerliche Zutaten? Und was wäre eure perfekte Sommer Pasta?

Während ihr ein wenig in sommerlichen Gedanken versinkt, muss auf jeden Fall gesagt werden, dass eine Sommer Pasta schnell gehen muss oder? Sicherlich hätte man Gnocchi selber machen können, im Prinzip dauern diese auch nicht viel länger. Aber ab und an darf es ruhig mal ein fertiges Produkt sein.

Grüne Sommer Gnocchi

Apropos schnell; für diese Pasta braucht man übrigens auch nicht lange Zeit. Nun gut, fast nicht lange Zeit. Aber irgendwie verging die Zeit beim Kochen wie im Flug ;)

Denn die Zucchini und die kleinen grünen Sojaböhnchen werden einfach gewürzt und kommen in den Ofen. Währenddessen zerstampft man die Zutaten für das Pesto mit einem Mörser oder benutzt einen Zerkleinerer (geht damit sogar noch viel schneller). Und bevor das Gemüse aus dem Ofen kommt, bereitet ihr noch kurz die Gnocchi zu. Zum Schluss alles vermischen, fertig! Also, worauf wartet ihr?

Grüne Sommer Gnocchi

Für die Grünen Sommer Gnocchi braucht ihr:

Pesto: ca. 15 große Minzblätter, 15g Pinienkerne, eine gute Prise grobes Meersalz, etwas frisch gemahlenen Pfeffer, 1 El Olivenöl, 1 Tl Zitronensaft, ca. 1 Tl Zitronenschalenabrieb, 3 El frisch geriebenen Parmesan

Aus dem Ofen: 150g Edamame, 150g Zucchini, 1 Tl Zitronensaft, 1 El Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Knoblauchpulver

Außerdem: 500g Gnocchi, etwas Olivenöl zum Anbraten, nach Bedarf etwas Parmesan zum Bestreuen

(1) Zucchini in Scheiben schneiden. Bereits gekochte und geschälte Edamame zusammen mit den Zucchinischeiben in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Knoblauchpulver würzen. Dabei etwa jeweils einen halben Teelöffel an Gewürzen verwenden.

(2) Das grüne "Gemüse" auf einem Backblech verteilen und bei 200°C für 15min rösten.

(3) Währenddessen die Zutaten für das Pesto in einem Zerkleinerer oder einem Mörser fein zermahlen, sodass eine dicke Paste entsteht.

(4) Die Gnocchi nach Packungsanleitung kochen. Das Wasser abgießen und die Gnocchi mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anbräunen. Sobald Zucchinischeiben und Edamame goldbraun sind, aus dem Ofen holen und zu den Gnocchi geben. Das Pesto ebenfalls einrühren.

(5) Mit etwas geriebenen Parmesan servieren und den Sommer genießen!

Grüne Sommer Gnocchi

Edamame bekommt man übrigens ganz oft im Asialaden aus der Tiefkühltruhe. Die Böhnchen können dann kurz aufgekocht werden und lassen sich anschließend einfach aus der Schale drücken. Zum Snacken machen die sich übrigens auch super!

Kommentare

  1. Die Komposition sieht herrlich grün aus... Könnte so in einem Restaurant serviert werden - Chapeau :) Meine letzten Gnocchi hatte ich an der Seiser Alm dort in einem Hotel die waren auch gut aber ich möchte sie dann doch mal selber machen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich natürlich sehr zu hören! Vielen vielen Dank Heiko!! :)
      Selber machen finde ich auch immer sehr sehr gut!

      Löschen

*WICHTIG* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite (www.papiliomaackii.blogspot.de) mit Absenden Deines Kommentars Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.