Fruchtige Kokoskugeln mit Bananenchips und Aprikosen

 Fruchtige Kokoskugeln mit Bananenchips und Aprikosen

Da es sich in den letzten Rezepten viel um Pasta oder andere herzhafte Gerichte gedreht hat, habe ich heute endlich wieder etwas Süßes für euch. Heute geht es um selbstgemachte Lieblingssüßigkeiten, passend zur Kochaktion Lets cook together bei Ina von whatinaloves.


Schon seit ein paar Jahren bin ich immer wieder gerne bei ihrer Kochaktion dabei und freue mich über die ein oder andere Herausforderung, die Inspiration oder den Mut etwas Neues zu probieren. Neben dem neuen Veröffentlichungsdatum, gibt es dieses Jahr auch Co-Blogger bzw. Mitkocher, welche zusätzlich bei Ina vorgestellt werden. So findet eine viel größere Vernetzung statt und man lernt neben verschiedenen Rezepten auch neue Blog kennen.

Ich bin auf jeden Fall jetzt schon begeistert und starte heute wieder hochmotiviert mit diesen fruchtigen Kokoskugeln mit Bananenchips und Aprikosen.

 Fruchtige Kokoskugeln mit Bananenchips und Aprikosen

Als ich an Lieblingssüßigkeiten dachte, fielen mir sofort saftige Bounty Schokoriegel ein. Ich liebe die Kombiantion von Kokosnuss und Schokolade und bin allgemein sehr vom Kokosnuss-Geschmack angetan. Vor ein paar Jahren wollte ich schon einmal diese leckeren Riegel selber machen. Dabei habe ich jedoch die Kühlzeiten nicht beachtet und ich hatte Kokos-Schoko-Matsch.

Mein zweiter Versuch um Kokosriegel zu machen, ging auch irgendwie daneben. Die Riegel sind mir viel zu dünn geraten, sodass sie beim Schokoladenbad sehr instabil waren und leicht zerbröckelten. Nachdem meine Kokosnuss Vorräte fast aufgebraucht waren, entschied ich mich, etwas vom typischen Kokosriegel abzuweichen und lieber eine fruchtige Varinate herzustellen.

 Fruchtige Kokoskugeln mit Bananenchips und Aprikosen

Zudem habe ich bemerkt, dass Riegel sich viel schwerer mit Schokolade überziehen lassen als Kugeln. Und so hackte ich Trockenfrüchte und Nüsse klein, gab die restlichen Kokosnuss Zutaten hinzu, formte einfache Kugeln und überzog diese mit Schokolade. Fertig waren sie, die perfekten, fruchtigen Kokoskugeln.

Für fruchtigen Kokoskugeln mit Bananenchips und Aprikosen braucht ihr:

70g Cashewkerne, 30g Macadamia Nüsse, 40g Kokosraspeln, 30g Bananenchips, 60g getrocknete Apfelringe, 80g getrocknete Aprikosen, 2 El (ca. 30g) Kokosnusscreme, 1 Tl Kokosnussöl + 100-150g Schokolade zum Überziehen, 1 Tl Kokosnussöl

(1) Die Nüsse und Kerne mit den Bananenchips in einen Zerkleinerer geben und zerkleinern. Nicht zu fein, es sollten noch Stückchen vorhanden sein und kein Pulver entstehen.

(2) Die gehackten Nüsse in eine Schüssel geben und nun Aprikosen mit Apfelringen, Kokoscreme, 1-2 El Wasser und Kokosöl in den Zerkleinerer geben.

(3) Die "nassen" Zutaten fein zerkleinern bis ein Muss entsteht. Dieses nun zu den Nüssen geben, alles gut mit den Händen verkneten und kleine Kugeln formen. Dafür sollte die Masse nicht zu trocken sein.

(4) Die Kugeln anschießend für 30min (oder länger) im Kühlschrank ruhen lassen. Währenddessen Schokolade mit 1 Tl Kokosöl schmelzen lassen.

(5) Die gekühlten Kugeln mit Schokolade überziehen, auf ein Gitter zum Abtropfen legen und im Kühlschrank aushärten lassen.


Rezept für später merken? Ab jetzt gibt es auch Bildchen zum Pinnen. Ihr findet mich übrigens [hier] auf Pinterest ;)

Tipps & Anmerkungen

Bei Bedarf kann man noch vor dem Aushärten etwas Kokosraspeln oder gehackte Nüsse/Trockenfrüchte auf der Schokolade verteilen.

Auch ohne Schokoladenüberzug schmecken die Kokoskugeln gut und eignen sich super für einen kleinen Energiekick am Nachmittag.

Die Kugeln können ebenso mit anderen Nüssen oder Trockenfrüchten zubereitet werden, wie zum Beispiel Cranberries, Mandeln, Haselnüssen oder Datteln.

 Fruchtige Kokoskugeln mit Bananenchips und Aprikosen

Ich benutze übrigens den CH580 Zerkleinerer [Affiliatelink]* von Kenwood. Damit lässt sich auch super Fruchteis aus gefrorenen Früchten herstellen - auch eine tolle Süßigkeit ;)

*Amazon Affiliate Link - Ich empfehle euch nur Produkte, die ich selber besitze oder kaufen würde. Bei einer Bestellung würde ich von Amazon eine kleine Provision erhalten. Durch das Partnerprogramm von Amazon entstehen für euch keine Extrakosten.

Kommentare

  1. Kleine Kugeln mit Kokos gehen immer ;) Die wären bei mir mit einem Haps im Mund!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, nicht nur eins wäre da mit einem Haps im Mund ;) Danke dir Jessi!

      Löschen
  2. enfach ein wundervolles rezept :D danke du liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank Ina! Das freut mich sehr zu hören ♥

      Löschen
  3. Das klingt einfach viiiiiel zu gut! Da würde ich sofort zu dir rüber hüpfen und ein bisschen mitnaschen! Vielen lieben Dank für die großartige Inspiration!

    Liebe Grüße,
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wuahhhh!! Vielen lieben Dank Katrin!! :) Ich würde dir gleich auch ein paar rüberschicken ;)

      Löschen
  4. Oh Gott das klingt so lecker! Weißt du wie lange die Kugeln sich ungefähr halten?
    Viele Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir Laura! Im Kühlschrank auf jeden Fall länger als eine Woche :) viel länger waren sie dann auch nicht mehr da ;) Ich hoffe sie schmecken dir!

      Löschen

*WICHTIG* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite (www.papiliomaackii.blogspot.de) mit Absenden Deines Kommentars Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.