Spätzle Parade - Serviettenknödel mal ganz anders

Als ich auf dem FoodBloggerCamp 2015 in Reutlingen mal so ganz professionell Spätzle geschabt habe
und der Spätzleteig nur so um die Ohren flog
, gab's auch ein paar Infos zur Birkel Spätzle-Parade auf COOKIN!

Gesucht ist eigentlich ganz einfach, ein Rezept mit Spätzle!
Der Kreativität konnte man natürlich freien Lauf lassen und so möchte ich euch heute zeigen:
Serviettenknödel mal ganz anders
oder
Serviettenspätzle mit Tomaten Mozzarella

Serviettenspätzle mit Tomaten Mozzarella
Dazu braucht ihr:
Für die Serviettenknödelspätzle: 250g Spätzle, 2 helle Brötchen, 2 Eier,
100ml Milch, Salz, Petersilie, 1 kleine Zwiebel, 2 EL Butter
Für Tomaten Mozzarella: 1 Päckchen Cherrytomaten, 1 Päckchen kleine Mozzarellakugeln,
1 Bund Basilikum, 2 EL Olivenöl, 1 EL Balsamico Essig, Salz/Pfeffer, 1 Knoblauchzehe
Serviettenspätzle mit Tomaten Mozzarella Und so geht's: Spätzle nach Packungsanleitung kochen und währendessen Brötchen, die schon etwas härter sind,
in Würfel schneiden. Zwiebel klein würfeln und mit Butter in der Pfanne glasig dünsten.
Nachdem die Spätzle fertig gekocht sind, Wasser abgießen und zu den Brotwürfeln dazugeben.
Anschließend Eier, Milch, Zwiebeln und klein geschnittene Petersilie hinzugeben.
Alles gut vermischen und mit Salz und auch Muskat würzen. 
Serviettenspätzle mit Tomaten Mozzarella
Anschließend die Spätzlemischung abdecken und für ca. eine Stunde im Kühlschrank stehen lassen.
In dieser Zeit kann man schon mal den Tomaten Mozzarella Salat vorbereiten.
Tomaten und Mozzarella Kugeln in eine Schüssel geben, bei Bedarf einmal in der Mitte jeweils durchschneiden.
Serviettenspätzle mit Tomaten Mozzarella Für das Dressing Basilikumblätter mit Knoblauch, Olivenöl, Balsamico und Salz/Pfeffer im Mixer zerkleinern,
bei Bedarf noch etwas Zucker hinzugeben. Das Dressing kann nun zu den Tomaten
und Mozzarella hinzugeben werden und gut durchziehen.
Serviettenspätzle mit Tomaten Mozzarella
Für die Serviettenknödelspätzle nimmt man die Spätzlemasse und packt diese in eine hitzebeständige Frischhaltefolie oder in ein sauberes Küchentuch und rollt den Spätzleknödel gut ein und macht die Enden gut fest.
Bei mir klappt es super mit der Folie, die Küchentuchtechnick
bzw. Serviettentechnick habe ich noch nicht ausprobiert ;)
Serviettenspätzle mit Tomaten Mozzarella
Nun wird die "Spätzlewurst" in gesalzenes leicht kochendes Wasser gegeben und 40-45 geköchelt. 
Danach kann man den Serviettenknödel aus der Folie befreien und in Scheiben schneiden
und mit Tomaten Mozzarella servieren. Passt natürlich auch super zu Fleisch,
oder mit was ihr sonst noch gerne eure Knödel oder Spätzle essen tut ;)

Mit dem Hashtag #SpätzleParade kannst du sogar noch viel mehr dazu finden ;)

Kommentare

  1. O.M.G.... ich liebe Spätzle, und ich liebe Serviettenknödel, und die Kombination stelle ich mir gerade traumhaft vor. Das probier ich auch aus.
    Übrigens denke ich mir das bei so ziemlich jedem deiner Rezepte. Richtig tollen Blog hast du da!!! <3

    Ganz liebe Grüße,
    Maggi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maggi ♥ ich kann es gar nicht glauben, dass ich deinen Kommentar damals nicht gesehen hatte.. ich danke dir auf jeden Fall von Herzen! Das zaubert mir gleich ein riesen Lächeln auf mein Gesicht ♥♥

      Löschen
  2. ´Wow deine Bilde und das Essen sieht sehr lecker aus...Ich bin immer auf der Suche nach neuen raffinierten Ideen für Knödel und finde die puristische Art nur mit Gemüse und Pesto super. Erinnert mich optisch sogar an unser Essen im Urlaub in Sölden... Das will bei Knödeln schon was heissen;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh das freut mich wahnsinnig! Danke dir :)
      Das war einfach auch eine wirklich leckere Knödel Idee! ;)
      Liebe Grüße an dich!

      Löschen

*WICHTIG* Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Bitte bestätige es mit dem Klick auf „veröffentlichen“.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite (www.papiliomaackii.blogspot.de) mit Absenden Deines Kommentars Name, E-Mail, Kommentar, URL, IP-Adresse und Zeitstempel in einer Datenbank. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Detaillierte Informationen dazu findest Du in der Datenschutzerklärung.