Kürbistaschen mit Kräuterjoghurt Dip

Kürbistaschen mit Kräuterjoghurt Dip
Herbstzeit ist Kürbiszeit! Ganz klar, im Herbst gehört der Kürbis einfach dazu und mittlerweile gab es hier bei mir auch schon ein paar Gerichte damit. Am liebsten natürlich Hokkaido Kürbis, aber diesen Herbst habe ich zum ersten mal Butternut oder auch den Spaghettikürbis probiert und muss sagen ich bin durch und durch Kürbisfan (vorallem Butternut, nom nom)!
Kürbistaschen mit Kräuterjoghurt Dip
Heute dreht sich jedoch alles um einen Lieblingskürbis und einem schönen Blogevent. Der Star bei diesem Blogevent von LECKER&Co ist ganz klar - Kürbis!!! Unter dem Motto "Lasst die Kürbisse rollen.." sucht die liebe Tina lauter Rezepte mit Kürbis. Egal ob Kuchen, Chutney, gebacken, gemixt, gerührt, alles ist erlaubt, Hauptsache Kürbis und lecker ;)
Kürbistaschen mit Kräuterjoghurt Dip
Bei Rezepten mit Kürbis fällt mir einfach so viel ein, dass ich mich gar nicht entscheiden konnte was ich denn machen soll. Und da ich so viele Ideen hatte, gibt es im Herbst auf jeden Fall noch einige Kürbisrezepte! Den Anfang machen jetzt aber diese leckeren Kürbistaschen mit Kräuterjoghurt Dip.
Für die Kürbistaschen und für den Dip braucht ihr: 

Für den Teig: 280g Mehl, 100ml Wasser, eine Prise Salz, 1 El Olivenöl, 1 Ei, 20g Butter
Für die Füllung: 3 mittelgroße Kartoffeln, 250g Hokkaido Kürbis, 100g Feta, 2 El Semmelbrösel, 1 Ei, eine handvoll Petersilie, Salz, Pfeffer, etwas Paprikapulver, Knoblauchpulver, Muskatnusspulver, etwas Eigelb zum Bestreichen
Für den Dip: 160g Joghurt, 2 El Schmand, etwas Zitronensaft, Salz, evtl. Zitronenpfeffer, eine gute handvoll frische Kräuter wie Petersilie, Koriander, Dill und Schnittlauch
Kürbistaschen mit Kräuterjoghurt Dip
(1) Für den Teig alle Zutaten in einer Schüssel zu einem glatten Teig verarbeiten. Er sollte nicht an den Fingern kleben, falls doch einfach noch ein wenig Mehl hinzufügen. Während die Füllung vorbereitet wird in den Kühlschrank stellen.
(2) Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden (ca. 1 cm). Den Hokkaido von den Kernen befreien und ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
(3) Die Kartoffelwürfel im leicht gesalzenem Wasser kochen lassen. Sobald die Kartoffelwürfel fast gar sind, die Kürbiswürfel für 5 min mitkochen. Anschließend das Wasser abgießen und zum Abkühlen beiseite stellen.
Kürbistaschen mit Kräuterjoghurt Dip
(4) Den Feta in eine Schüssel zerbröseln und mit Ei, Semmelbröseln und den gekühlten Gemüsewürfeln vermischen. Anschließend gut würzen.
(5) Sobald die Füllung fertig ist, den Teig aus dem Kühlschrank holen und dünn ausrollen.
(6) Den ausgerollten Teig in Dreiecke schneiden und die Füllung auf eine Seite geben und jeweils an den Seiten Platz lassen. Nun den Teig zur Spitze aufrollen und so kleine Röllchen/Täschchen formen.
(7) Die Taschen auf ein Backblech platzieren, mit etwas Eigelb bestreichen und in den vorgeheizten Backofen bei 180° für 40 min backen.
Kürbistaschen mit Kräuterjoghurt Dip
Die Täschchen kann man auch mit Sesam, Mohn oder Kümmel bestreuen, bevor sie in den Ofen kommen, aber pur schmecken sie auch Klasse! Und während ich glücklich vor mich hin gedippt habe, musste ich daran denken wie gut sich diese Füllung auch als Maultaschenfüllung machen würde, falls man mal eine vegetarische Variante sucht. Werde ich auf jeden Fall versuchen müssen. Oder vielleicht einfach als schnelle Variante mit Blätterteig einrollen? Stelle ich mir auch sehr gut vor!
Kürbistaschen mit Kräuterjoghurt Dip
Bis zum 10.10 habt ihr noch Zeit mitzumachen, egal ob mit oder ohne Blog. Und es gibt auch fantastische Preise rund um Kürbis, Herbst & Co. zu gewinnen. Alle weiteren Infos findet ihr dann mit einem Klick auf das Eventbanner ;)
Blogevent bei LECKER&Co | Kürbis

Kommentare

  1. Total genial, wie du die Brötchen aufrollst! Muss ich mal ausprobieren! Ich liebe Kürbis auch total! Früher hab ich nur Hokkaido gegessen, aber dieses Jahr versuche ich unterschiedliche Speisekürbisse zu testen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein wenig musste ich üben, bevor sie passabel aussahen :D Bis zu diesem Jahr habe ich auch nur Hokkaido gegessen gehabt, aber mittlerweile auch schon den ein oder anderen Kürbis probiert! ;)

      Löschen
  2. AHHHH i gfrei mi auf de KÜRBISZEIT
    do kummt die REZEPTAL genau richtig

    hob no an feinen ABEND
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Kürbiszeit ist einfach eine super Zeit! Konnte es schon kaum abwarten :) Und bin auch schon fleißig am Kürbisrezepte suchen. Liebe Grüße ♥

      Löschen

Vielen lieben Dank für jeden einzelnen Kommentar ♡♡
Ich antworte hier oder direkt bei euch ;)