[Ich backs mir] - Der saftige Rührkuchen

Rhabarber-Joghurt-Rührkuchen mit Johannisbeeren
Momentan fangen hier die Johannisbeeren wie verrückt an zu wachsen
und das heißt es kann ganz ganz viel Kuchen gemacht werden!
Das tolle an diesen kleinen Beerchen ist, dass sie jeden Kuchen super frisch und fruchtig machen
und somit eigentlich perfekt für den Sommer sind!
Damit bin ich endlich wieder bei der "Ich backs mir" Runde im Juni dabei, einer Aktion von tastesheriff.
Mit dem Thema: Rührkuchen!
Ich backs mir
Rührkuchen mag ich meistens nicht so sehr, weil einige sehr trocken sind.
Aber mit diesem Rhabarber-Joghurt-Rührkuchen mit Johannisbeeren habe ich dieses Problem zum Glück nicht. Selbst nach ein paar Tagen (wenn der Kuchen bis dahin noch da sein sollte) ist er immer noch schön saftig.
Rhabarber-Joghurt-Rührkuchen mit Johannisbeeren
Für den Rührkuchen braucht ihr:
2 Rhabarber Stangen, 150g Butter, 200g Zucker, 3 Eier, eine Prise Salz, 1 Becher Joghurt (150g),
350g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, ca. ein Schälchen Johannisbeeren
Rhabarber-Joghurt-Rührkuchen mit Johannisbeeren
Und so geht's:
Den Rhabarber schälen, klein würfeln und mit 100ml Wasser weich kochen. Zum Kühlen erst mal beiseite stellen. Weiche Butter mit Zucker, Salz und den Eiern gut vermischen. Anschließend das Mehl mit Backpulver vermischen.
Abgekühlten Rhabarber und Joghurt zum Teig geben und Mehl portionsweise zur Masse sieben.
Alles gut miteinander verrühren. Ungefähr eine handvoll Johannisbeeren von den Rispen befreien
und unter den Teig rühren.

Rhabarber-Joghurt-Rührkuchen mit Johannisbeeren
Den Teig in eine ausgefettete Kastenfrom geben und für ca 1 Stunde bei 180 Grad backen. Sollte der Rührkuchen zu dunkel werden, einfach mit einer Alufolie abdecken. Nach einer Stunde mit einem Holzspieß testen ob der Kuchen durchgebacken ist, sonst einfach 15 min mehr backen.
Rhabarber-Joghurt-Rührkuchen mit Johannisbeeren
Zum Dekorieren einfach etwas Puderzucker mit Wasser und ein paar Spritzern Zitronensaft vermischen und über den Kuchen streichen und die restlichen Johannisbeeren darauf verteilen. Und schon ist man fertig und kann das schöne Wetter etwas mehr genießen ;)
Rhabarber-Joghurt-Rührkuchen mit Johannisbeeren
Und mehr Rührkuchen Rezepte gibt's natrürlich >hier< !
Schönen Freitag wünsche ich und einen guten Start ins Wochenende!!

Kommentare

  1. Oh, wie lecker! Rhabarberkuchen habe ich dieses Jahr auch schon in sämtlichen Variationen verspeist (einmal sogar in der Kombination mit Rosmarin) - im Rührkuchen ist er bestimmt richtig saftig und die weißen Johannisbeeren mag ich ohnehin am liebsten, weil sie so schön süß sind. ;-)
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ja Rührkuchen muss saftig sein. Eigentlich bin ich ja nicht so der Fan von Obst im Rührkuchen, aber deiner sieht lecker aus und ich liebe die weißen Johannisbeeren.
    xo. mareen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anastasia! Schön, dass du dabei bist. Dein Rührkuchen sieht super lecker aus! Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für jeden einzelnen Kommentar ♡♡
Ich antworte hier oder direkt bei euch ;)