Kürbisrisotto mit Prosecco

Kürbisrisotto mit Prosecco
{Dieser Beitrag enthält Werbung} Langsam wird es hier schon ein wenig herbstlich, also weg mit den Schwimmringen und Sonnenschirmchen und raus mit dem Soulfood. Ja! erbst bedeutet für mich wollig warmes Essen, was dass Herz zum kuscheln bringt! ;) Und was passt besser zum Herbst als Kürbis? Nichts! Also gibt es heute das erste Kürbisrezept für dieses Jahr für euch.

Letztes Jahr hatte ich eine ganze Palette an verschiedenen Kürbissen hier bei mir im Haus, den die ganzen umliegenden Dörfchen bieten ja sooo viele Kürbisse an. Den heutigen Kürbis habe ich aber aus dem eigenen Garten geholt. Butternut! Ohaaaja! Meine zweitliebste Sorte. Wenig Kerne, viel Kürbisfleisch und die Schale ist einfach zu entfernen. Und das wichtigste es schmeckt soo gut! Aber auf Platz eins ist eindeutig der Hokkaido.
Kürbisrisotto mit Prosecco
Ihr findet [hier] übrigens einige Kürbisrezepte, welche ich euch bereits zusammengeschrieben habe. Und was fällt auf? Das es noch gar kein Risotto Rezept mit Kürbis gibt und das obwohl Kürbis Risotto im Herbst so oft auf den Tisch kommt. 

Üblich benutzte ich Hokkaido und einen schönen Weißwein, Risotto Reis und natürlich eine gute Portion Parmesan und das Risotto ist schon fast fertig. Heute habe ich jedoch zum Butternut gegriffen und Prosecco. Ja, Prosecco mit Holunderblüte, Minze und Limette, wohl besser als Hugo bekannt.. Daraus entsteht ein fruchtiges Risotto, welches man schon fast ein wenig zu sommerlich bezeichnen könnte. Für das noch nicht ganz so herbstliche Kürbisrisotto mit Prosecco braucht ihr:

300g Butternut, 200g Risottoreis, 1 Knoblauchzehe, 2 Frühlingszwiebeln (mit viel weißen Anteil), Olivenöl, ca. 500ml Brühe, 150ml Hugo Prosecco (z.B. von Perisecco*), kleines Stück Ingwer (ca. 4g), 1 El Butter, 40g Parmesan, Salz, Pfeffer
Kürbisrisotto mit Prosecco
[1] Butternut schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Knoblauch fein hacken und Frühlinszwiebel klein schneiden und mit 2 El Olivenöl etwas anbraten.
[2] Die Hälfte des Butternuts mit zu den Zwiebeln geben und kurz mitdünsten. Die andere Hälfte wird später weiterverarbeitet.
[3] Risottoreis mit zum Kürbis geben und ebenfalls kurz mitdünsten, bis der Reis glasig ist. Mit 100ml Prosecco ablöschen, kurz aufkochen lassen und Brühe hinzugeben, bis der Reis bedeckt ist.
[4] Bei mittlerer Temperatur den Reis garen, dabei gut umrühren und immer wieder Brühe hinzugießen bis der Reis gar ist.
[5] Wähenddessen die zurückgelegten Kürbiswürfel mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten. Ingwer reiben und mit etwas Salz und Pfeffer zu den Kürbiswürfeln in die Pfanne geben.
[6] Sobald der Reis gar ist Butter, 2/3 des Parmesans und die restlichen 50ml Prosecco zum Risotto geben und gut umrühren. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
[7] Das Risotto mit den gebratenen Kürbiswürfeln und dem geriebenen Parmesan servieren.
Kürbisrisotto mit Prosecco mit Degustabox | Augustbox 2017
Probiert es aus! Das Risotto schmeckt angenehm fruchtig und mild. Und erinnert ein wenig an den vorbeigehenden Sommer :) Den Hugo von Perisecco hatte ich dieses Mal aus der Degustabox. Des weiteren konnte man auch Kaubonbons von Chupa Chups, Schoko Cupcakes von The Cake Crew oder Zitronenerfrischungsgetränk von Vöslauer in der Box finden. Sehr lecker war auch der yellow Smoothie von little lunch mit Mango und Maracuja.

*Die Degustabox bekomme ich monatlich kostenfrei zum Testen und Berichten zur Verfügung gestellt. Meine kleine persönliche Challenge ist etwas Schönes damit zuzubereiten. Meine Meinung bleibt meine eigene und wird dadurch nicht beeinflusst! ;)

1 Kommentar

  1. Liebe Anastasia,
    das hört sich nach einem super leckeren Rezept an, mit Prosecco habe ich auch noch kein Risotto zubereitet.
    Aber warum nicht... muss ja nicht immer Weißwein sein.
    Ich denke, das werde ich am Wochenende ausprobieren, danke Dir.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für jeden einzelnen Kommentar ♡♡
Ich antworte hier oder direkt bei euch ;)