Happy Easter // Rhabarber Tartelettes

Happy Easter // Rosen Rhabarber Tartelettes
Happy Easter oder einfach nur Frohe Ostern meine Lieben Ich hoffe ihr habt ein wunderschönes Osterfest mit eurer Familie und euren Liebsten. Auch ich bin schon seit Freitags unterwegs, genauso wie es auch die nächsten Tage der fall sein wird. Aber ein bisschen Familienzeit ist immer schön und dann gibt es ja auch noch die vielen Leckereien zum Osterbrunch, Grillen, Kaffee & Kuchen, Abendessen und und und..
Happy Easter // Rosen Rhabarber Tartelettes
Vor ein paar Tagen habe ich euch bereits die leckeren Karottenwaffeln perfekt fürs Brunchen gezeigt. Heute wird es aber ein wenig süßer und dazu auch noch recht schick. Es gibt nämlich Rosen Rhabarber Tartelettes! Bei so viel Rhabarber, wie meine Eltern momentan im Garten haben, müsste ich eigentlich jede Woche etwas mit Rhabarber zubereiten, was ich am liebsten auch machen würde.
Happy Easter // Rosen Rhabarber Tartelettes
Die Rhabarberstücke hatte ich in ein wenig Zucker und Himbeeren mariniert, für die schöne Rosafärbung. Ich persönlich finde, dass Rhabarber einfach super zu Himbeeren passt, wie ich euch bereits letztes Jahr mit dem Rhabarber-Himbeer Tarte gezeigt habe. Dazu noch Kokosstreusel und der Abend ist gerettet. Und zum anderen bekommt der helle Rhabarber so seine Farbe bei mir. Dabei müsste ich meine Eltern einfach nur übereden die rote Rhabarber Sorte in ihrem Garten anzupflanzen.
Happy Easter // Rosen Rhabarber Tartelettes
Zurück zu den Rosen Tartelettes, welche wirklich nicht schwer zu machen sind und dabei auch noch so schick aussehen. Um es gleich zu sagen, die Idee stammt nicht von mir und könnte nich mal einen Urspung benennen, da ich sie schon unzählinge Male auf Instagram oder Pinterest gesehen habe. Die Rhabarberstreifen kann man aber auch einfach parallel anordnen und auf dem Teigboden verteilen.Oder in kleine Scheibchen schneiden und über die Tartelettes streuen. Für ca. 10 Stück Rosen Rhabarber Tartelettes braucht ihr:

Für den Teig: 260g Mehl, 100g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 1 Ei, eine Prise Salz, 120g weiche Butter
Für den Guss und Belag: 200g Schmand, 2 Eier, 50g Zucker, 4-5 Stangen Rhabarber, 3 El Zucker, ca. 10 Himbeeren

(1) Für den Teig Zucker mit Vanillezucker, Salz und weicher Butter verrühren. Anschließend das Ei hinzufügen. Zum Schluss Mehl in die Masse einarbeiten. Zu einer Kugel formen und für eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
(2) Den Rhabarber schälen, länglich in dünne Scheiben schneiden und mit 3 El Zucker und Himbeeren mischen. Beiseite stellen, sodass sich ein Saft bilden kann, der Rhabarber weich wird und sich auch etwas rosa färbt.
(3) Den Teig nach der Ruhezeit in 10 gleichgroße Kugeln teilen und in die kleinen Tarteförmchen drücken. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und für 10 min bei 190°C vorbacken.
(4) Währenddessen den Guss vorbereiten. Dafür Schmand mit Eier und Zucker vermischen.
(5) Die etwas abgekühlten Tartelettesböden mit dem Guss begießen und die weichen Rhabarberstangen schneckenförmig von außen nach innen hineinlegen. Dafür die Rhabarberscheiben etwas abtropfen. Sobald die Rhabarberrosen in den Förmchen liegen etwas vom rosa Himbeer-Zucker-Saft über die Tartelettes streichen. Für ca. 30min bei 190°C backen, bis der Guss fest ist und die Tartelettes etwas angebäunt sind.
Happy Easter // Rosen Rhabarber Tartelettes
Wer mag kann die Himbeeren auch weglassen und vielleicht ein paar dünne Apfelscheiben mit in die Rhabarberrose einarbeiten. Dazu ein wenig Puderzucker oder auch warme Vanillesoße würde sich gut darüber machen. Ich schnappe mir jetzt noch ein Tartelette und wünsche euch schöne Ostern!
PS: Habt ihr meine Ostereier gesehen? Ich habe jetzt auch ein wenig Osterdeko :) Gefärbt habe ich mit ein paar Zwiebelschalen, das nächste Jahr muss das noch besser klappen ;)
Happy Easter // Rosen Rhabarber Tartelettes

Kommentare

  1. UIIII schaut des guat aus,,,
    alles so liab hergrichtet,,FREU;;;FREU

    HOB NO an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Birgit! :) Sehr lieb von dir!

      Löschen
  2. Die sehen wirklich lecker aus. Ich habe noch Rhabarber rumliegen... Vielleicht probiere ich das Rezept mal aus =D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohjaaa! Wenn es gerade Rhabarber hat dann auf jeden Fall :) Viel Spaß beim Ausprobieren, ich bin gespannt auf deine Meinung! :)

      Löschen

Vielen lieben Dank für jeden einzelnen Kommentar ♡♡
Ich antworte hier oder direkt bei euch ;)