Caprese Quinoa Salat

Caprese Quinoa Salat
Mitte September und wir haben immer noch Temperaturen wie im Sommer! Wenn ich mir momentan das Wetter anschaue, vergesse ich schon fast, dass wir mittlerweile September haben und es ja eigentlich bald Herbst wird. Das tolle am Herbst, es gibt wieder Kürbis, man kann sich leckere, warme Eintöpfe machen und Gerichte mit Soul Food Charakter soweit das Auge reicht.
Caprese Quinoa Salat
Trotzdem genieße ich noch den schönen Sommer im Herbst September und freue mich die ein oder andere Grillparty, die noch stattfinden kann. Erst am Wochenende wurde gegrillt und auf den Tisch kam dieser leckere Caprese Quinoa Salat! Ganz klar, kann man Tomaten mit Mozzarella und Basilikum einfach so genießen, aber in diesem Quinoasalat schmecken sie genau so fabelhaft und für etwas neues auf dem Tisch hat man dann auch gesorgt.
Für den Caprese Quinoa Salat braucht ihr:

200g Quinoa (z.B. von Seeberger*), 250g kleine Tomaten, 300g Mozzarella,
3/4 Topf Basilikum, Olivenöl, Balsamico, Salz und Pfeffer
Caprese Quinoa Salat
(1) Quinoa gründlich mit warmen Wasser waschen und nach Packungsanleitung zubereiten.
(2) Währenddessen Tomaten vierteln und Mozzarella in Würfel schneiden. Kleine Mozzarella Kugeln würden hier auch sehr gut passen und könnten auch wie die Tomaten geviertelt werden.
(3) Für das Dressing die Basilikumblätter sehr fein hacken oder in einen Zerkleinerer geben und anschließend mit 4 El Balsamico Essig, 4 El Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen. Das Dressing mit abgekühltem Quinoa mischen und die Tomaten- und Mozzarellastücke hinzugeben.
(4) Alles gut vermischen und bei Bedarf noch etwas mehr Balsamico hinzugeben oder nachwürzen. Sehr gut dazu passen auch angeröstete Pinien- oder Sonnenblumenkerne.
Caprese Quinoa Salat
Neben vielen Vorteilen, wie dem hohen Eisen- und Magnesiumgehalt und dass es glutenfrei ist, schmeckt Quinoa mir einfach sehr gut und ich finde es ist genauso gut einsetzbar wie Nudeln, Reis oder Kartoffeln. Ich habe auch bereits einiges mit Quinoa gekocht, wie zum Bespiel die Champignons mit Quinoafüllung oder einen Quinoa Bauernsalat mit Blaubeeren. Sehr lecker waren auch die Quinoataschen mit Feta.
Degustabox | Augustbox 2016 | Seeberger Quinoa
Quinoa gibt es bereits von vielen verschiedenen Marken. Meinen hatte ich von Seeberger aus der Degustabox*. Jeden Monat bekomme ich diese tolle Box zugeschickt und freue mich jedes mal, den Karton aufzumachen und viele verschiedene Produkte darin zu finden. Einige kenne ich bereits, einige sind mir ganz neu und das macht es auch so spannend.
Degustabox | Augustbox 2016
In der aktuellen Augustbox gab es aber nicht nur Quinoa, sondern auch herzhaften Tomatenzwieback von Brandt. Die Sorte mit Kräuter hatte ich bereits durch eine vorherige Box testen können und habe diese lecker mit Käse und selbstgemachten Trauben-Zwiebel Chutney belegt. Zum zwischendurch Naschen gab es saftige Mini Brownies von Jacquet. Aromatische Bio Tomatensauce gab es von Alnatura, sowie Kalamon-Oliven ebenfalls von Alnatura. Absolut gar nicht geschmeckt hat mir der Energydrink von Guampa mit Stevia gesüßt. Oft schmecke ich den Stevia-Geschmack heraus und diesen mag ich leider gar nicht, schade. Dafür lecker knusprig und schokoladig war der Krunchy Riegel von Barnhouse. Habt ihr schon Quinoa probiert? Was waren denn eure liebsten Rezepte damit?
Caprese Quinoa Salat

Keine Kommentare

Vielen lieben Dank für jeden einzelnen Kommentar ♡♡
Ich antworte hier oder direkt bei euch ;)