Blackcurrant Meringue Pie

Blackcurrant Meringue Pie
Hier sind die Beeren los und ich habe schon das nächste Beerenrezept für euch! Diesmal habe ich mit schwarzen Johannisbeeren gebacken. Und da ich in letzter Zeit alles so gerne mit Kokos kombiniere, habe ich diesen Johannisbeeren Kuchen auch mit Kokos verfeinert.
Und wenn wir schon bei Johannisbeeren sind, dann kann natürlich Baiser nicht fehlen! Ohjaaa, einfach aber sehr gut!
Blackcurrant Meringue Pie
Nicht nur das ich einen Haufen schwarzer Johannisbeeren von meinen Eltern bekommen hatte, sondern auch das Julithema von der "Ich backs mir" Aktion von tastesheriff  hat mich zu diesem Rezept inspiriert und ich präsentiere auch den Blackcurrant Meringue Pie!
Für den schwarze Johannisbeerkuchen mit Kokos und Baiser braucht ihr:

200g Mehl, 100g Zucker, 100g Butter, 2 Eigelb, 1 Päckchen Vanillezucker, eine Prise Salz, 1 El Kokosmus, 250g schwarze Johannisbeeren, 2 El Kokosflocken, 2 Eiweiß, 50g Zucker, weitere 150g Johannisbeeren
Blackcurrant Meringue Pie
Und so geht's:
(1) Die Eier trennen und Eiweiß für später beiseite stelle. Eigelb mit Zucker, Vanillezucker, Salz und Kokosmus mischen. Anschließend das Mehl portionsweise unterrühren.
(2) Den Teig für ca. 30 min in den Kühlschrank stellen.
(3) Währenddessen Eiweiß steifschlagen und nach und nach Zucker unterschlagen. Anschließend 250g Johannisbeeren und die Kokosflocken mit hineinrühren.
(4) Den Teig in eine Tarteform drücken und die Johannisbeeren-Baiser-Masse darauf verteilen.
(5) Die restlichen 150g Johannisbeeren darauf geben und in den vorgeheizten Backofen bei 170° C für 30 min backen. Anschließend mit Alufolie abdecken und weitere 25 min backen.
Blackcurrant Meringue Pie
Das Rezept ist eigentlich gar nicht kompliziert und auch sehr schnell gemacht. In den Teig für den Boden könnt ihr auch ein paar Kokosflocken einarbeiten und wenn ihr kein Kokosmus habt dieses weglassen. Mein Kokosmus habe ich von nu3 welches in der aktuellen nu3 Insiderbox zu finden war. Aber dafür wird es noch einen separaten Blogbeitrag geben. Bis dahin macht's gut und bleibt schön beerig ;)
ich backs mir aktion tastesheriff

1 Kommentar

  1. Oh, das Rezept hört sich super an!
    Toll, dass du dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für jeden einzelnen Kommentar ♡♡
Ich antworte hier oder direkt bei euch ;)