[Lets cook together] - Kürbisliebe ♥

Es ist wieder der 10. des Monats und das heißt: Lets cook together!!
[Ein tolles Blogger Projekt von whatinaloves! Natürlich rund ums Thema kochen.]
Das Thema für diesen Monat:
Kürbis
{Dein liebstes Kürbisrezept!}
Und heute gibts bei mir Kürbis Flammkuchen!
Das Rezept ist super leicht und kann je nach Lust und Laune variiert und verändert werden ;)

Dazu braucht ihr:
(für ca. 3 übliche Flammkuchen)

Für den Teig: 500g Mehl, 300ml lauwarmes Wasser, 1 TL Salz, 2 EL Öl

Für den Belag: 1/4 Hokkaido Kürbis, halbe Zwiebel, halben Becher Schmand oder Crème fraîche,
etwas Salz und Pfeffer, etwas Feta oder geriebenen Käse
Und so gehts~ Für den Teig einfach alle Zutaten zusammen werfen und gut durchkneten, bis man einen guten Teigbollen hat. Nun kann der Teig auch schon auf die Seite gestellt werden.

Jetzt kann der Belag vorbereitet werden. Dafür den Kürbis in Scheibchen schneiden oder in kleine Stifte.
Die Zwiebel fein schneiden, sodass Halbkreise entstehen.
Schmand mit Salz und Pfeffer, je nach Geschmack vermischen. Feta fein reiben und auch zum Schmand geben.
Falls man geriebenen Käse benutzt diesen dann später einfach auf dem ausgestrichenen Schmand verteilen. 
Nun den Teig in 3 bis 4 Teile teilen und jeweils auf einem Backpapier dünn ausrollen. Nun kann nach belieben belegt werden. Man kann natürlich auch anderes Gemüse drauf geben oder Pilze oder Schinkenwürfel,
worauf man gerade Lust hat oder was man eben gerade da hat ;)

Zuerst wird die Schmandmischung auf dem ausgerollten Teig verstichen, nun kann Käse drauf gegeben werden
und zum Schluss der Kürbis und die Zwiebeln.
Den Flammkuchen nun in den vorgeheizten Backofen geben. Er wird bei 220° C ca 10-12 min gebacken,
je nach dicke des Teiges. Einfach ein wenig im Auge behalten, es geht wirklich schnell :)

Danach einfach in Stücke schneiden und noch warm essen. Und schon fertig!
Geht super schnell und kann man wirklich immer machen :)
Momentan bin ich ganz vernarrt in Kürbisrezepte :) Am meisten gefällt mir Hokkaido Kürbis. Daraus eine Suppe, nyammm~ Demnächst möchte ich mich noch an ein Kürbiscurry versuchen.
Habt ihr Lieblingskürbis Rezepte? Nur her damit ;)

Für mehr leckere Kürbisrezepte schaut ihr am besten >hier< vorbei!!
Dann bis die Tage, Tschüssle~


Kommentare

  1. Das Rezept klingt gut! Ich habe auch mitgemacht mit eine Risotto, aber ich habe noch einen Halben hockaido übrig, vielleicht probiere ich dein Rezept aus! :)

    xx Lolo

    AntwortenLöschen
  2. Flammkuchen mache ich auch richtig oft. Mit Kürbis habe ich ihn aber noch nie gegessen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Sehr fein, eine tolle Idee...!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht aber toll aus:-) Da ich Flammkuchen sehr gerne mag, muss ich dein Rezept unbedingt ausprobieren;-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Maackii,
    der Kürbis-Flammkuchen sieht ja lecker aus - und dann noch so einfach! Muss ich unbedingt bald ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. yeah das sieht ja auch wieder mega lecker aus :D
    toll dass du dabei bist!

    AntwortenLöschen
  7. Ich lieeeebe Flammkuchen! Ich probiere auch immer wieder neue Variationen aus - mit Kürbis habe ich es allerdings noch gar nicht versucht. Das muss ich unbedingt nachholen!!
    Liebe Grüße!
    Franzi

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe mir irgendwie noch nie an Flammkuchen getraut, aber nach deinem Rezept muss ich es mal probieren! :) Danke dafuer.

    AntwortenLöschen
  9. Oooh Flammkuchen, leicht und lecker - dachte zuerst es wäre dünnes Knäckebrot, so fein säuberlich eckig wie die Stückchen im ersten Bild zugeschnitten sind (^__^)°.

    Liebe Grüße
    Vernissage ♥ Cream

    AntwortenLöschen
  10. Mhmm das sieht aber auch sehr gut aus. Wird der Kürbis denn richtig durch bei der kurzen Garzeit? Ich hätte geschworen den müsste man etwas vorgaren.

    Wegen der Fotos: Ich finde die nur so semi-gelungen. Irgendwie ist es echt richtig schwer Gratin so zu fotografieren, dass es lecker aussieht xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe :) Ja er wird tatsächlich durch! Also wenn man ihn in kleine Streifen schneidet dann auf jeden jeden Fall und bei den größeren Stücken hat es auch prima geklappt ;)
      Ich denke die Stücke sollten einfach nicht zu dick sein.

      Löschen
  11. Oh oh ... hier so spät vorbei zu schauen war wohl keine gute Idee :'D *Magen knurr*

    Ich wollte eigentlich nur nochmals Danke sagen, dass du am Gewinnspiel teilnimmst :))) ! Wegen dem Neotokyo: In München ist er um die Ecke von der Haltestelle Münchner Freiheit. Die andere Filiale wäre in Berlin. Und ja die haben einen onlineshop :D Einfach neotokyo googlen :) !

    AntwortenLöschen
  12. Oh das sieht sehr lecker aus, Flammkuchen und Kürbis sind toll! :D Die Bilder sind auch wunderhübsch. <3

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht sooo verführerisch aus, das ich heute Abend den restlichen Kürbis von den Brötchen zu Denem Flammkuchen verarbeite! Vielleicht noch mit ein paar Walnüssen...
    Super Idee, und ein wirklich schöner Blog.

    Viele liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  14. Hallo =)
    Danke für dein liebes Kommi^^

    Ich habe vor kurzem auch einen Kürbis Flammkuchen gemacht. ich war begeistert =) Habe dieses Jahr schon soooo viel Kürbis gegessen.. kann gar nicht genug bekommen^^

    LG Steffi
    L i t t l e ❤ T h i n g s s

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe das Kochen! Aber an Kürbis habe ich mich irgendwie all die Jahre nie wirklich ran getraut... Wird wohl mal Zeit!

    AntwortenLöschen
  16. liebe maackii, ganz ganz lieben dank für deinen tollen kommi :D ich war bisher 4-5x auf der buchmesse und ich hab noch nie so viel abgestaubt wie dieses jahr :D liegt wahrscheinlich daran, dass ich das erste mal alle beiden tage da war :D ja, tee konne man auch abstauben. von mesner oder so ähnlich. da standen zwei leute da und die haben jedem, der vorbeigelaufen ist, eine tüte sowie teeproben mitgegeben :D geschmack: brennessel-mango :D

    ich muss mal nachschauen, ob ich noch ein paar beutelchen davon habe :D dann kann ich dir eventuell was zuschicken :D

    ich bin auch so heilfroh, dass die weiterbildung diesmal ihren namen verdient hat :D klar, gibt es auch die ein oder dumpfbacke in dem kurs, aber mit solchen leuten hab ich gott sei dank nichts am hut XD mittlerweile hätte ich doch gerne die ein oder andere einladung zum vorstellungsgespräch :D so aktiv wie ich die ganzen bewerbungen verschicke, dürfte es nicht mehr all zu lange dauern :D

    hast du eigentlich meinen letzten kommi gelesen? wegen dem adventskalender? deiner liegt nämlich schon seit oktober fertig verpackt hier und wartet nur darauf verschickt zu werden XDD hihi :D

    zu deinem post: ich hab bisher noch nie kürbis gegessen, und kann daher auch kein urteil darüber fällen XD aber deine bilder sehen mal wieder zum anbeißen aus und erinnern mich total an flammkuchen *_*

    LG, Kami-chan :D

    AntwortenLöschen
  17. Ach was für ein wunderbar einfaches und wirkungsvolles Rezept! Auf so simple wie gute Sachen stehe ich total und habe mir deine Idee gleich mal abgespeichert.
    Deinen Blog finde ich übrigens auch herzallerliebst - du hast eine neue Leserin :)

    Liebste Grüße an dich,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  18. Ich habe dich soeben erst entdeckt und .............
    Suuuuuuuuper! Ich liebe Kürbis!
    Lovely hugs
    Molly

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für jeden einzelnen Kommentar ♡♡
Ich antworte hier oder direkt bei euch ;)