[Lets cook together] - Gemüsequiche

 
Lets cook together?
Ein tolles Blogger Projekt bei Ina von whatinaloves! Natürlich rund ums Thema kochen!
[Jeden Monat gibt es ein Thema, was man dann einfach kochtechnisch, bis zum 10. des jeweiligen Monats, umsetzen soll. Es geht einfach darum sich wieder richtig Zeit für ein Gericht zu nehmen und verschiedene Rezepte zu dem gleichen Gericht zusammenzutragen,
so dass man einfach Neues sieht und auch mal Neues ausprobiert.]

Das Thema für April ist: 
Der Frühling kommt heute mal direkt aus dem Ofen: Gemüsetarte!
 Dazu braucht ihr:
Für den Boden:
✗ 1/2 Päckchen frische Hefe
✗ 80 ml warmes Wasser 
✗etwas Zucker
✗ 150 g Mehl
✗ Prise Salz
✗ 2 EL Öl
✗etwas Paprikapulver

Für die Füllung:
✗2 Eier
✗ 200 ml Sahne
✗ Salz, Pfeffer
✗ 70 g geriebenen Käse
✗ 2 große Karotten
✗ 1 große Zucchini
Zubereitung:
 ① Für den Teig Hefe in warmen Wasser auflösen und mit etwas Zucker vermischen. Anschließend etwas Mehl hinzugeben, damit ein flüssiger Teil entsteht.
Die Schüssel mit geschlossenem Deckel an einen warmen Ort stellen, damit die Hefe aufgehen kann.
② Wenn der Teig etwas aufgegangen ist, das restliche Mehl, Öl, Salz und Paprikapulver hinzugeben und wieder vermischen. Es sollte ein gut knetbarer Teig entstehen.
Sollte er zu flüssig sein einfach noch etwas Mehl hinzugeben.  
③ Nach dem der Teig wieder etwas geruht hat, ausrollen und in eine Form drücken. Davor die Form etwas ausfetten, damit sich das Tarte nach dem Backen besser aus der Form herausholen lässt.
 ④ Die Zucchini und geschälte Karotten mit einem Sparschäler in Streifen schneiden und daraus kleine Röschen rollen. Die Karottenstreifen habe ich kurz blanchiert, damit sie sich besser rollen lassen.
⑤ Nun die Röschen auf dem Teig verteilen. Man kann anstatt Röschen zu wickeln,
auch einfach die Streifen schneckenförmig in der Form auslegen ;)
⑥ Für die Tartefüllung werden die Eier mit der Sahne vermischt. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Käse dazu mischen. Die Masse nun über die Röschen gießen.
⑦ Bei vorgeheiztem Backofen, das Tarte bei 180° Umluft etwa 30 Minuten goldgelb backen
(vielleicht auch etwas weniger, kommt auf euren Ofen drauf an).
⑧ Das Tarte schmeckt warm am Besten! Wobei ihr es nach dem Ofen etwas stehen lassen solltet, damit die Masse gut fest wird. Fertig! ;)
Für mehr super leckere Tarte und Quiche einfach >hier< schauen!

Kommentare

  1. ne tolle kombi die ich soooo sofort essen würde :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe auch die Kombi Karotten & Zucchini sehr ;)

      Löschen
  2. Deine Tarte sieht auch so, so lecker aus. Yummie.

    Liebe Grüße.
    Juliane

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr lecker aus und besonders gut gefallen mir die hübschen Röschen.

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vorallem kann man ganz viele verschiedene Muster mit den Röschen machen ;)

      Löschen
  4. Die sieht ja auch sehr köstlich aus :) Danke für dein gestriges Kommentar! Darüber habe ich mich sehr gefreut :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. hmmm :) das sieht sehr gut aus!! die kombi zuccini käse ist überhaupt hammer! ;)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anastasia (schöner Name übrigens)

    man sieht deine Tarte lecker aus! Ich glaube, das ist genau das Richtige für unseren Osterbrunch!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!!
      Hihii, gabs an Ostern auch wieder hier ;) Passt richtig gut!

      Löschen
  7. Omg sieht die gut aus!
    P.s: Bei mir gibts grade Frühlingstops im Wert von 80 €zu gewinnen :)
    X, Ania von www.overdivity-fashion.blogspot.de
    Facebook | Instagram | Youtube

    AntwortenLöschen
  8. Ohhh sieht das lecker aus. Und bis auf die Hefe hätte ich sogar alles im Haus.... ich glaube, ich gehe morgen direkt mal Hefe kaufen.... :-)

    Sei lieb gegrüßt
    Cloudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe das Nachbacken hat dann geklappt ;)

      Löschen
  9. Man, das sieht so super lecker aus... Würde ich auch jetzt zum Frühstück essen :D

    http://coco-colo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man auch super kalt essen, zum Frühstück, aber auch mit zur Arbeit oder Uni ;)

      Löschen
  10. Danke für dein Kommentar. Ich drück dir die Daumen.Frohe Ostern.
    Liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. naw Danke für das Kompliment. Sowas hört man ja gerne ^.^ und jap meine Feiertage waren ruhig/schön und bei dir?
    Würde ja echt gerne sagen, dass das Essen oben lecker aussieht, aber ehm .. nein. Mein Fall ist das leider nicht, aber ich glaube das könnte meiner Ma gefallen xD

    glg,
    Franzi
    (chaotischkreativ.wordpress.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bittesehr~ ja waren auch sehr schön ;) etwas Erholung.
      Hehehe, ja einem muss ja nicht alles schmecken ;) Bei meinem Freund muss der Kuchen auch süß sein und ohne Gemüse ;)

      Löschen
  12. Uh die sieht wirklich sehr lecker aus! :D
    Ja das Eiweiß im Royal Icing kann Angst machen, aber ich denke der Zucker machts haltbar. ;) Zumindest sollen sich die Kekse bis zu drei Monate halten und wenn es erstmal trocken ist, wird und bleibt es auch hart. ^^ Schmeckt also wie ganz normaler Zuckerguss. ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschöön!
      Wenn das so ist muss ich es auf jeden Fall testen!! ;)

      Löschen

Vielen lieben Dank für jeden einzelnen Kommentar ♡♡
Ich antworte hier oder direkt bei euch ;)