[Ich backs mir] - Käsekuchen

ICH BACKS MIR? 
Eine tolle Aktion bei Claretti von tastesheriff rund ums Thema Kuchen.
Zum Anfang eines jeden Monats wird das Monatsthema bekannt gegeben. Ab da dürfen wird dann suchen, machen, backen. Und am 26. veröffentlicht dann Claretti ihre Version auf ihrem Blog und auch wir dürfen fleißig schreiben, bloggen und verlinken ;) Und dann hat man lauter tolle und verschiedene Rezepte auf einen Blick ;)
Ich finde die Aktion super und steige auch gleich in die zweite Runde mit ein, mit dem Thema für Februar: Käsekuchen!
Ich habe mich für diese kleinen Käseküchlein Muffins entschieden.
Klein, aber voller Käsekuchen Genuss~

Dazu braucht ihr:
(für 12 Stück)

Für den Teigboden: 
✗ 100g Mehl
✗ 50g Butter
✗ 25g Zucker
✗ 1 Eigelb
✗ 1 Päck. Vanillzucker
✗ 1 TL Zitronenschale

Für die Käsekuchenfüllung:
✗ 250g Quark
✗ 200g Schmand
✗ 100g Zucker
✗ 1 Päck. Vanillzucker
✗ 1 Ei
✗ 1/2 Päck. Vanillpulver
✗ 50 ml Milch
✗ 50 ml Öl
Zubereitung:

 ① Für den Teigboden Butter mit Zucker, Vanillzucker und Zitronenschale verrühren. Anschließend Eigelb hinzugeben. Zu der Masse portionsweise Mehl hinzugeben und wieder verrühren bis ein Knetteig entsteht.

② Anschließend den Teig in 12 gleichgroße Kügelchen teilen und jeweils in der Muffinform verteilen
(ich habe eine Silikonfom benutzt, welche ich zuvor mit etwas Palmin eingefettet habe). 


③ Die Teigkugeln andrücken, sodass der Boden für die Käseküchlein entsteht.

④ Für die Füllung Quark mit Schmand, Zucker, Vanillzucker, Ei und dem Vanillpulver verrühren.
Anschließend Mich und Öl hinzufügen und zu einem glatten Teig rühren.


⑤ Den relativ flüssigen Teig in die Mulden (in welchen sich bereits der Boden befindet) füllen.
Jedoch nicht ganz voll machen, da die Küchlein aufgehen.


⑥ Das Ganze in den vorgeheizten Backofen bei 200° Ober-und Unterhitze geben und für 30-35 min backen,
bis die Ränder leicht angebräunt sind.


⑦ Nach dem Backen vollständig abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form nehmen.
(Wenn sie nicht abgekühlt sind, lösen sie sich auch nicht gut aus der Form raus)

⑧ Wer will kann beliebige Beeren auf den Muffin Küchlein verteilen oder etwas Puderzucker draufgeben,
so wie es jedem eben gefällt. Und fertig! :)
Wollt ihr noch mehr Käsekuchen sehen? Dann schaut >hier< vorbei ;)

Kommentare

  1. Hallo Maackii,

    schön, das du meine Seite gefunden hast und jetzt bei mir bist! Ich drück dir die Daumen bei meiner Verlosung und vielen Dank fürs Verlinken. Deine Käseküchlein Muffins sehen zum Anbeißen lecker aus!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Kleine Muffin Käsekuchen sind eine tolle Alternative zu den großen Stücken. Allerdings sind sie auch viel gefährlicher, weil schneller mal einer von den kleinen im Mund landet ,-)

    AntwortenLöschen

Vielen lieben Dank für jeden einzelnen Kommentar ♡♡
Ich antworte hier oder direkt bei euch ;)